So weit können die Betrachtungen auseinander liegen: Von einem „neuen Lösungsweg“ und einer „externer Moderation zur Zukunftssicherung der Kliniken in Seesen“ spricht die Geschäftsführung. Die Gewerkschaft Verdi sieht es anders: „Asklepioskonzern engagiert PR-Firma aus Hamburg, um ramponiertes Image aufzupolieren.“ So kommentiert Verdi die Initiative der Klinikleitung, wenige Tage vor dem angekündigten mehrwöchigen Streik während der Tarifauseinandersetzung in dem Krankenhaus, die Ziegler Company aus Hamburg zu engagieren.


Mehr dazu »