Eigentlich hatten sich Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk und Kämmerer Dirk Becker vorgenommen, am Dienstag den Etat für 2021 einzubringen. Jetzt hatte das Duo – Corona geschuldet – den Nachtrag fürs laufende Jahr vorzustellen. Auf das neue Zahlenwerk muss der Rat bis zu seiner Januar-Sitzung warten. Im Nachtrag stehen jetzt fast 5,3 Millionen Euro im negativen Bereich – und somit gut 5,9 Millionen Euro weniger als das im Vorjahr für den Etat kalkulierte Plus von 624.900 Euro. (Symbolfoto: Pixabay)


Mehr dazu »