Vor 75 Jahren, konkret am 3. Oktober 1945, spielte die Städtische Bühne Quedlinburg „Iphigenie ein Schauspiel in fünf Akten von J. W. Goethe“ zur Wiedereröffnung des Hauses nach dem Krieg. „Was damals ein großer Kraftakt war, stellte sich schon bald als große Erfolgsgeschichte heraus“ schreibt Dramaturg Daniel Theuring. Bis heute fußen darauf der Stellenwert und die Wichtigkeit des Nordharzer Städtebundtheaters für die Menschen der Region.


Mehr dazu »