Nach einem Zeugenhinweis erwischte die Polizei in Bad Harzburg einen betrunkenen Autofahrer. Am Donnerstag gegen 10.30 Uhr sei der Mann der Zeugin aufgefallen, als dieser sich seinen Wagen setzte und losfuhr, so die Polizei. Im Rahmen der Ermittlungen und der anschließenden Fahndung konnten die Beamten den Fahrzeugführer ausfindig machen und befragen. Es handelt sich laut Polizei um einen 33-Jährigen aus Bad Harzburg. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,33 Promille, so die Polizei weiter. Daraufhin wurde die Entnahme einer Blutprobe veranlasst. Der Führerschein konnte nicht beschlagnahmt werden, da das Dokument nicht gefunden werden konnte. Das Führen von Kraftfahrzeugen wurde dem Mann untersagt, die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.