Guten Morgen,

heute ist Samstag, der 17. Oktober. Das Leitungswasser in St. Andreasberg weist nach Mitteilung der Harz-Energie bakterielle Verunreinigungen auf (unter anderem Enterokokken) und muss deswegen vorerst weiter abgekocht werden. Zwei bis drei weitere Wochen müssen die Einwohner von Clausthal-Zellerfeld, Buntendock und Wildemann ihr Wasser ebenfalls noch abkochen, so die Einschätzung des Gesundheitsamtes. Eine Umfrage unter Einwohnern des Nordharz vermittelt ein Bild davon, wie die Menschen in der Region über die Corona-Regelungen denken. Das Frauenhaus in Goslar ist durchweg gut belegt, meistens sogar ausgebucht, die Verweildauer stieg im vergangenen Jahr. 

Und das sind nur einige der Themen, über die wir heute in der GZ berichten:

Überregional stehen folgende Themen im Fokus:

Mehr News, Hintergründe und Unterhaltung gibt es auf goslarsche.de (für Abonnenten kostenfrei, Wochenpass nur 6,90 Euro) oder im E-Paper (E-Paper zwei Wochen kostenlos Probe lesen) und hier bei GZLive.