Das bislang aufwendigste Projekt – und eines der interessantesten  - war für den Übersetzer Mark Wigfall die Übertragung des Antrags zum Welterbe-Status für die Oberharzer Wasserwirtschaft an die Unesco. Er musste in englischer Sprache abgegeben werden. Das Schriftstück betrug mehr als 300 Seiten.


Mehr dazu »