„Wir stehen vor einer Naturkatastrophe. Erst stirbt die Biene, dann der Mensch.“ Mit diesen drastischen Worten versuchte Bernd Rotzek, Leiter des Amtes für Bürger und Personal in der Gemeindeverwaltung Liebenburg, den Mitgliedern des Ostharinger Ortsrates in dessen jüngster Sitzung klarzumachen, warum das Anlegen von Blühwiesen so wichtig ist, auf denen Insekten das ganze Jahr über Nahrung finden. Doch den Vorschlag, auf dem Friedhof eine entsprechende Fläche anzulegen, lehnte der Ortsrat trotzdem ab. Aber er wusste zwei Alternativen.


Mehr dazu »