Mit einer gemeinsamen Erklärung wenden sich die im Seesener Rat vertretenen Parteien sowie das Bündnis „Wir für Seesen“ an Krankenhaus-Betreiber Asklepios. Der Konzern solle seinen „gefährlichen Sparkurs“ beenden. Innerhalb der Schuldautal-Kliniken gibt es aber auch Stimmen, die die Einigung zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat zum Akuthaus loben. (Archivfoto: Neuendorf)


Mehr dazu »