Seit Mitte der Woche pflanzen Mitarbeiter der Baumschwebebahn unterhalb von Bad Harzburgs neuester Attraktion 800 Bäume und Sträucher. Keine Ausgleichsmaßnahme für die toten Fichten, die am Südhang des Burgbergs gefällt werden mussten, sondern eine freiwillige Leistung der Betreiber, wie sie sagen, damit Besucher künftig wieder durchs Grün schweben können. Einfach war die Aktion allerdings nicht.


Mehr dazu »