Das Wiedelaher Wasserschloss zeugt von einer 700-jährigen Geschichte, die man im kleinen Ortsteil fast nicht vermutet. Der im 17. Jahrhundert zu einem Renaissance-Schloss ausgebaute Komplex ist bis heute fast vollständig von einem Graben umschlossen, den die Ecker mit Wasser speist. Im Innern der mittelalterlichen Befestigungsanlage finden sich schief getretene Stiegen und schmale Gänge – und insgesamt acht Wohnungen. Eher zufällig landete es 1964 im Privatbesitz. 


Mehr dazu »