Fort mit alten Klischees. Die Medien- und Spieleexperten Benjamin Hillmann von der "Stiftung Digitale Spielekultur" und Leiter der "GamesTalente-Akademie 2020", Stefan Neubert, sind sich einig: Zocken ist gar nicht so schädlich, wie häufig vermutet. Im Gegenteil: Teenager könnten durch sie sogar ihre Fähigkeiten verbessern. Im Interview erzählen sie der Jungen Szene außerdem, welche Trends sich derzeit in der Spielebranche durchsetzen. 


Mehr dazu »