Im Verdacht, ohne Führerschein ihr Auto gefahren zu haben, steht ein 30-Jähriger Seesener laut einem Bericht der Polizei. Zu dem Vorfall kam es demnach am Mittwochmorgen gegen 7.55 Uhr in der Seesener Poststraße. Das Auto war laut den Polizeiangaben außerdem nicht mehr zugelassen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.