Wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchten Totschlags muss sich ab Donnerstag, 14. Januar, ein 18-Jähriger vor dem Braunschweiger Landgericht verantworten. Dem Angeklagten wird vorgeworfen, als 17-Jähriger einem Mann einen Schraubenzieher in den Kopf gestochen zu haben. Das teilt die Pressestelle des Landgerichts mit. Die Tat soll sich am 28. April 2020 in Seesen in der Straße Am Sonnenberg ereignet haben.


Mehr dazu »