Drei Jahre Haft, so lautete das Urteil für den 27-Jährigen, der im August letzten Jahres in seinem Wohnort Altenau einen Imbiss mit einer Waffe überfiel und dabei den Betreiber schwer verletzte. Damit blieb die neunte Strafkammer neun Monate unter dem Antrag der Staatsanwaltschaft. Angesichts der schweren Verletzungen, das Opfer verlor um ein Haar die Sehfähigkeit auf dem linken Auge, befand der Nebenklagevertreter selbst den Antrag des Oberstaatsanwaltes als zu mild. cck


Mehr dazu »