Einen Tag vor dem Heiligen Abend sind die Gerüste vom Rathaus entfernt worden. Die komplett neue Fassade ist seitdem wieder sichtbar. Nur ein paar Ecken und Kanten müssen noch nachgearbeitet werden. Architekt Axel Blume spricht von „Prummelkram“. Derzeit sei man mit nur vier bis fünf Wochen im Verzug. „Das Sichtbare ist im Wesentlichen fertig und die Rückmeldungen aus der Bevölkerung sind weitgehend positiv“, sagt Bürgermeister Ingo Henze.


Mehr dazu »