Die deutsche Mannschaft hat eine Staffel-Medaille bei den Biathlon-Weltmeisterschaften deutlich verpasst. Das Quartett mit Startläufer Erik Lesser, Roman Rees, Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld) und Schlussläufer Benedikt Doll landete am Samstag auf der Pokljuka (Slowenien) nur auf Platz sieben. Das Team des Deutschen Skiverbandes (DSV) leistete sich insgesamt vier Schießfehler und hatte nach 4 x 7,5 Kilometern einen Rückstand von 1:43,2 Minuten. Der Sieg ging wie schon zuvor bei den Frauen an Norwegen, Zweiter wurde das Team aus Schweden. Rang drei ging an Russland. Zum Abschluss der Titelkämpfe stehen am Sonntag die beiden Massenstart-Rennen an.


Mehr dazu »