Ein 30-jähriger Seesener ist der Polizei am Samstag, gegen 10.40 Uhr, in der Seesener Innenstadt aufgefallen. Bei einer anschließenden Kontrolle, so die Polizei, fiel den Beamten auf, dass der Mann, bereits mehrfach beim Fahren ohne Fahrerlaubnis erwischt, nach Alkohol roch. Ein Test ergab 0,63 Promille. Das Fahrzeug des 30-Jährigen war nicht zugelassen, es befanden sich Kennzeichen eines anderen PKW am Wagen. Die Polizei veranlasste eine Blutprobe und fertige insgesamt drei Anzeigen gegen den Mann