Erneuter Rückschlag für die Gestüt Harzburg GmbH: Nachdem nun schon die Träume in weiter Ferne gerückt sind, eines Tages wieder Rennpferde in Bad Harzburg zu züchten, ist am Ostermontag nun auch noch plötzlich Adlerflug gestorben. Der Deckhengst, der im Gestüt Schlenderhan stand (hier ein Bild von der Hengstparade 2019) , war Aushängeschild der GmbH. "Bad Harzburg trauert um den letzten Lichtschein seiner Traditionszuchtstätte", wird Lars-Wilhelm Baumgarten, einer der Köpfe der GmbH, von "Galopponline" zitiert. Die Frage ist nun. Ist das das endgültige Aus für die Gestüts GmbH? Foto: Marc Ruehl


Mehr dazu »