Der plötzliche Tod des Deckhengstes Adlerflug in seiner Box im Gestüt Schlenderhan am Ostermontag war die Folge eines Herzinfarktes. Das vermeldete am Dienstagabend das Fachportal "Galopponline". Der 17 Jahre alte Hengst sei  am Ostermontag in Krefeld obduziert worden. Laut Gestütsleiter Gebhard Apelt laute der offizielle Befund "Ruptur des rechten Herzvorhofs“, Adlerflug habe ein Loch in der Herzkammer gehabt. Das Tier war am Ostermontag in seiner Box tot zusammengebrochen, der herbeigerufene Tierarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Foto: Marc Ruehl