Mehr als 300.000 Euro zusätzlich hätte die Stadt Bad Harzburg jetzt durch die Schlüsselzuweisung zur Verfügung gehabt, wäre da nicht die Corona-Pandemie. Das Geld werde komplett zur Deckung der ausbleibenden Einnahmen durch Steuern und Gebühren benötigt, teilte Kämmerin Annett Hackbarth bei der jüngsten Ratssitzung mit. Beschlossen wurde dort eine außerplanmäßige Aufwendung in sechsstelliger Höhe.


Mehr dazu »