Bei der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers sind in den vergangenen 20 Jahren insgesamt 20 Kirchen und Kapellen entwidmet worden. Das entspricht etwas mehr als einem Prozent der derzeitigen 1395 Kirchen und 261 Kapellen, wie eine Anfrage bei der Landeskirche ergab. Aktuell gebe es bei zwei weiteren Kirchengebäuden Überlegungen, sie künftig nicht mehr als sakrale Räume zu nutzen, so ein Sprecher. «Flächendeckend sind allerdings keine Aufgaben von Kirchengebäuden geplant.»


Mehr dazu »