„Das ist die Wahrheit“, schreibt Uwe Schwenke de Wall senior zu „Wahlkampfgetöse und falschen Unterstellungen“ im Rat und listet die Abläufe auf, die sich rund um die Vergabe des Kattenberg-Grundstücks an die Klosterkammer in den Jahren 2015 und 2016 abgespielt haben. CDU-Chef Axel Bender bezeichnet derweil die Attacken der Ratsherren Stefan Eble (SPD) und Stephan Kahl (FDP) auf Oberbürgermeister Dr. Oliver Junk (CDU) als „stillos und unterste Machart“. (Foto: Epping)


Mehr dazu »